Mein Arbeitsalltag

Nach 14 Jahren im Angestelltenverhältnis habe ich mich 2011 dazu entschieden den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen, seit dem arbeite ich auf freiberuflicher Basis als Dozentin im Gesundheitswesen.

 

Mein Aufgabenfeld umfasst neben der theoretischen Ausbildung von Pflegepersonal (Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, sowie Pflegehilfe) an Schulen auch die Abnahme von praktischen, schriftlichen und mündlichen Examensprüfungen. 

 

Meine Haupttätigkeit lässt sich in drei Bereiche gliedern: 

Zum einen konzipiere ich In-House-Schulungen für die unterschiedlichen Berufe im Pflegebereich. Von themenbezogenen Fortbildungen für examiniertes Pflegepersonal (bsp. Expertenstandards) über Seminare zum rückenschonenden und kräftesparenden Arbeiten hin bis zu kollegialen Begleitungen im Pflegealltag um schwierige Situationen gemeinsam zu analysieren, Lösungen zu denken und deren Umsetzung im Alltag zu erproben.

Auch einführende oder vertiefende Fortbildungen für Hilfskräfte z.B. die Vermittlung und Anwendung von Basiswissen zum hygienischen Arbeiten oder Nachqualifizierungsangebote für die sichere Durchführung spezieller pflegerischer Maßnahmen (Maßnahmen nach LG Und LG 2) gehören zum Kerngeschäft.

 

Einen weitern großen Teil nimmt die Aus- und Fortbildung (Pflichtfortbildung und Nachqualifizierungsmaßnahmen) von Praxisanleitenden in der Pfleg ein.

 

Das schließlich dritte Standbein meiner Hauptarbeit bildet die Planung, Moderation und Begleitung von Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen pflegerischen Schwerpunkten: sei es die Überprüfung und Bearbeitung von hausinternen Standards oder bsp. die Leitung und Moderation von Arbeitsgruppen.

 

Sie möchten mehr Informationen zum Werdenfelser Weg? 

Sie haben Schulungsbedarf? 

Sie möchten sich als Praxisanleitende*r fortbilden lassen oder suchen für die Praxisanleitenden in Ihrer Einrichtung die Möglichkeit der Fortbildung?