Angebot In-House-Schulungen

Hier finden Sie eine Auswahl an Themen, die  in Planung sind, bzw. schon als Fortbildung gehalten wurden. Ihr Thema ist nicht dabei? Dann schreiben Sie mir oder rufen Sie durch. Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches Angebot!

 

Expertenstandards

Dekubitusprophylaxe

Sturzprophylaxe

Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

Schmerzmanagement bei akuten und chronischen Schmerzen

soweit veröffentlicht: Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung

  Förderung der Mobilität

 

 

Umgang mit Ernährungssonden (PEG, nasale Sonden, Jet-PEG/J bzw. PEJ)

Verabreichung von Sondenkost/Nahrung (Un-Verträglichkeit)

Pflege der Sonden zur Vermeidung von Okklusionen

Medikamentengabe über Sonden

Hygienische Aspekte

 

 

Wunden im Pflegealltag

Wundarten, -entstehung, Wundheilung

häufige Wunden im Pflegealltag

Wunddokumentation - Wundbeschreibung, Wundbericht, Fotodokumentation

Grundlagen der Wundversorgung: septische und aseptische Wunden versorgen

 

 

Pflege von Menschen mit Beeinträchtigung des Gefäßsystems

venöse (Ulcus cruris) und arterielle Schäden (pAVK)

Grundlagen des Gefäßsystems und Krankheitsentstehung

pflegerische Interventionen - Prävention und alltäglicher Umgang

Anlage von Kompressionsverbänden und -strümpfen, Pflege der Produkte

 

 

Polypharmazie im Alter

Veränderungen des alten Körpers und Auswirkungen auf die Medikamenteneinnahme

Grundsätzlichkeiten im Umgang mit Medikamenten - und Besonderheiten bei der Einnahme

wenig- bzw. ungeeignete Medikamente im Alter (Priscus)

Beobachtung von Wirkung und Nebenwirkungen - Dokumentation

 

 

Gewalt-prävention in der Pflege

Zahlen, Daten, Fakten zur Gewalt in der (professionellen) Pflege

Sensibilisierung für die Thematik

Formen von Gewalt und mögliche Hintergründe

Warnsignale und Möglichkeiten des Handelns in eskalierenden Situationen

Präventive Maßnahmen

 

 

Freiheitsentziehende Maßnahmen 

Zahlen, Daten, Fakten

Arten und Gründe von Fixierungen

(haftungs)rechtliche Grundlagen

medizinische Aspekte (Polypharmazie und potentiell inadäquate Medikamente für alte Menschen)

 pflegerische Analyse, Interventionen und mögliche Hilfsmittel

 

... und, und, und.

Gerne können wir Ihre Fortbildungsbedarfe besprechen und Schulungen entsprechend Ihrer Bedürfnisse entwerfen.