Modul Lernsituationen analysieren und planen

Eine Möglichkeit die Praxisanleitenden direkt bei Ihnen in der Einrichtung zu schulen.

Lernsituationen analysieren und planen

 

Zusätzlich zu den originären pflegerischen Tätigkeit bilden Praxisanleitende angehende Kollegen im Pflegealltag aus. Neben ihrem fachlichen Know-how rücken damit auch pädagogische/didaktische Schwerpunkte in den Vordergrund.

 

Ziele

Lernsituationen analysieren können

Analysen gezielt nutzen, um Lernsituationen kompetent planen und evaluieren zu können

 

Inhalte

Lernziele und Lehr-/Lernzielorientierte Didaktik

Aufbau und Struktur der generalistischen Ausbildung

teilnehmerorientierte pflegfachliche Inhalte aus ihrem Berufsalltag

Zielgruppe: Praxisanleitende in der Pflege

max. 14 Teilnehmende

 

Umfang je nach Vereinbarung:

  • 24 UE Workshop oder
  • Tagesveranstaltung/en je 6 bzw. 8 UE

 

Ort:

bei Ihnen in der Einrichtung

 

 

Kosten*

Workshop: 2.700 Euro 

Tagessatz: 900 Euro

zzgl. Reisekosten

 

 

* diese Preise gelten für 21/22


Gerontopsychiatrische Pflege

 

 

Struktureller Überblick über mögliche Lernaufgaben zum Kennenlernen des Krankheitsbildes Demenz (Lernaufgaben 1-4) und der Idee der Erweiterung im Hinblick auf die Anwendung ausgesuchter Konzepte im Umgang mit dementiell veränderten Menschen (Lernaufgaben 7 bis 9).

Die Lernaufgaben 5 und 6 dienen der Verbindung von Grundlagen- und spezifischem Fachwissen und sollen Auszubildenden in der Beobachtung eine Idee für mögliche Vorgehensweisen bieten.

Entsprechend des Ausbildungsstands können die Lernaufgaben flexibel angepasst werden: Kennen, Verstehen oder Anwenden.

 

Eine toll gedachte Struktur von: Silke Friese, Ivanka Safradin und Eva Süßenbach, Krankenschwestern und Praxisanleiterinnen einer gerontopsychiatrischen Station.